Die natürliche Schönheit steckt in Ihnen.

Ob Draculatherapie, Plasmatherapie, Vampirlift, Plasmalift, PRP oder PRGF®, gemeint ist immer das natürliche Behandlungsverfahren mit speziell aufbereiteten körpereigenem Eigenblut (Plasmagewinnung) zur Gewebsregeneration, zur Revita­lisierung der Haut, zur Hautverjüngung und zum Knochenaufbau.

 

Stars wie Demi Moore und Kim Kardashian lassen sich regelmäßig durch die Dracula Therapie verjüngen. Sie stellt einen weiteren Baustein im Rahmen des aktiven Anti-Agings dar. Jedoch unterscheiden sich die verschiedenen auf dem Markt befindlichen Systeme signifikant hinsichtlich ihrer Sicherheit, Wirksamkeit und Qualität, was zu Irritationen seitens der Patienten führt.

 

Gemäß unserer Philosophie im DERMA LOFT kommen bei uns, zum Wohle unserer Patienten, nur die Verfahren mit allerhöchsten Sicherheits- und Qualitätsstandards zum Einsatz.

Deshalb verwenden wir im DERMA LOFT ausschliesslich die PRGF-Endoret® Therapie (Plasma Rich in Growth Factors) der Firma BTI. Diese Vorreitertechnologie verfügt über die weltweit meiste Erfahrung im Markt (mehr als 40 international registrierte Patente), welches sich wissenschaftlich nachweisbar auch in der Wirksamkeit und Effektivität der Technologie widerspiegelt. Der Hauptfokus der PRGF-Endoret® Technologie liegt in der Gewinnung der maximalen Konzentration an körpereigenen Wachstumsfaktoren und in der Eliminierung der Anzahl der weißen und roten Blutkörperchen. Das PRGF-Endoret® Verfahren weißt wissenschaftlich evaluiert eine deutlich höhere Anzahl an autologen (körpereigenen) Wachstumsfaktoren auf, als andere auf dem Markt befindlichen Systeme.

 

 

 

Warum PRGF ENDORET®? Die Vorteile von PRGF-Endoret®:

Die PRGF-Endoret® Therapie nimmt eine Vorreiterrolle (Patent Nr. EP1066838) bei der Entwicklung spezifischer Protokolle für die Gewebsregeneration ein. PRGF-Endoret® ist die Technologie mit Wachstumsfaktoren mit der meisten Erfahrung und den besten Ergebnissen weltweit. Dieses Verfahren ist gekennzeichnet durch ein einfaches und schnelles Protokoll mit einer hohen klinischen Effizienz. Sie ist die einzige Technologie, die die europäischen (CE-Kennzeichnung) und nordamerikanischen (FDA Approval) Gesundheitszertifikate sowohl für die verschiedenen Anwendungsbereiche des Produkts als auch für jeden einzelnen Bestandteil des Systems, das zur Aufbereitung notwendig ist, vorweist.

 

Dies wird gestützt durch über 70 wissenschaftliche Veröffentlichungen. Damit ist PRGF-Endoret® das PRP (Platelet Rich Plasma), welches über die grösste Anzahl wissenschaftlicher Veröffentlichungen verfügt. Höchste Sicherheit, 100% biokompatibel: Um den Patienten maximale Sicherheit in der klinischen Praxis zu bieten, werden die BTI Produkte aus mit Blutplasma biokompatiblen Materialien hergestellt, die gewährleisten, dass im Organismus des Patienten weder kurz-, mittel- noch langfristig unerwünschte Nebenwirkungen auftreten.

 

Andere Produkte, die auf den ersten Blick ähnlich erscheinen, werden nur zu Forschungszwecken (für Labors) für den klinischen Gebrauch hergestellt. Somit ist ihre Unbedenklichkeit nicht gewährleistet (Kontamination des Plasmas durch die Interaktion der Röhrchen aus ungeeignetem Material, die Verwendung von falschen Laborzentrifugen und von gesetzlich nicht zugelassenen Aktivatoren etc.).

 

 

 

Ziel von PRGF-Endoret®?

Das Ziel der PRGF-Endoret® Therapie ist die Gewinnung von Plasma, reich an körpereigenen Wachstumsfaktoren. Diese Technik basiert auf der Gewinnung eines Proteinpräparats aus dem eigenen Blut des Patienten. Diese Proteine verfügen über biologische Aktivität; darunter die Wachstumsfaktoren zur Stimulation und Beschleunigung der Gewebsregeneration und Hautverjüngung.

 

Für dieses Vefahren wird dem Patienten eine kleine Menge Blut abgenommen. Dieses Blut wird zentrifugiert und weiterverarbeitet, um die für die Regeneration essentiellen Proteine zu erhalten. Diese Proteine werden auf den Bereich aufgebracht oder injiziert, an dem die Gewebsregeneration oder die Hautverjüngung erforderlich ist. Da nur 100 % autologe (körpereigene) Substanzen zum Einsatz kommen, müssen unsere Patienten keinerlei Allergien oder alternative Risiken fürchten.

 

 

 

Häufig gestellte Patientenfragen (FAQ´s):

Wie wird die Behandlung durchgeführt?

Das PRGF®-Plasma wird mit einer feinen Nadel oder einem Pinsel, in Abhänigkeit von der Indikation, in die Haut injiziert oder auf die Haut aufgetragen.

 

Welche Patienten sind geeignet? Was sind die Indikationen?

PRGF-Endoret® eignet sich besonders für Patienten mit:

  • Farbloser und welk scheinender Haut durch Minderdurchblutung
  • Grossflächig trockener Haut durch Feuchtigkeitsmangel
  • Alterungsbedingter dünner werdender Haut
  • Patienten mit Haarausfall
  • Als ergänzende Therapie zur Verkürzung der Rekonvaleszenz bei Laserbehandlungen
  • Patienten, die auf 100 % Natürlichkeit der Behandlung Wert legen (keine Fremdstoffe oder Toxine)
  • Patienten, die keinerlei Risiko hinsichtlich allergischer Reaktion oder Unverträglichkeit eingehen möchten

 

Welches Ergebnis kann erzielt werden?

  • Verbesserung der Hautqualität, strahlendes und frisches Hautbild
  • Erhöhung der körpereigenen Hyaluronsäureproduktion
  • Steigerung der Anzahl an elastishen Fasern
  • Revitalisierung der Haut durch "Feuchtigkeitsmaske von Innen"
  • Verminderung von Stress-Anzeichen im Gesicht
  • Anregung der körpereigenen Kollagenproduktion (Kollagenneogenese)
  • Keine Veränderung der Natürlichkeit
  • Aufbau des Knochens (Anregung der Osteoblasten)
  • Anregung der Fibroblasten (verbesserte Elastizität und Dicke der Haut)
  • Verbesserung der Angiogenese (Durchblutung) der Haut
  • Verkürzte Rekonvaleszenzzeit (beschleunigte Wundheilungsprozesse nach anderen ästhetischen Eingriffen)
  • Verlangsamung des Hautalterungsprozesses
  • Aktivierung des Haarwachstums

 

Ist PRGF-Endoret® sicher?

Die PRGF-Endoret® Behandlung ist absolut sicher. Es treten sowohl kurzfristig-, mittel und langfristig keinerlei unerwünschte Nebenwirkungen hinsichtlich allergischer Reaktionen oder Unverträglichkeit auf, da hier mit 100 % autologen (körpereigenem) Blut gearbeitet wird. Insbesondere das PRGF®-System von BTI erfüllt die höchsten Anforderungen der Sicherheits- und Qualitätsstandards durch die offiziellen Zulassungen der Gesundheitsbehörden.

 

Ist PRGF-Endoret® wirksam?

Das PRGF-Endoret® System nimmt eine Vorreiterrolle im Bereich der Plasmaaufbereitung ein. Duch sein einzigartig patentiertes Verfahren ist wissenschaftlich die Wirksamkeit und Effektivität in vielen Studien nachgewiesen worden. Insbesondere konnte gezeigt werden, dass die Konzentration an körpereigenen Wachstumsfaktoren beim PRGF-Endoret Verfahren deutlich höher ist, als bei anderen am Markt befindlichen Systemen.

 

Das PRGF-Endoret® Verfahren ist vielseitig einsetzbar (d.h. bis zu vier verschiedene Zubereitungen sind möglich). Auch werden dem Patienten im Gegensatz zu anderen Systemen geringere Mengen an Blut abgenommen, da hier das Plasma mit höchster Effizienz aufbereitet und verarbeitet wird. Ferner findet nur eine Zentrifugation mit einer speziell zertifizierten Zentrifuge statt. Bei anderen Verfahren werden verschiedene Zentrifugationen durchgeführt, wodurch die vorzeitige Aktivierung der Thrombozyten und sogar Nebenwirkungen hervorgerufen werden können. Insbesondere ermöglicht die PRGF-Endoret Technologie eine Zubereitung des Plasmas gänzlich ohne das Vorhandensein von Leukozyten (weißen Blutkörperchen), wodurch die entzündungsbegünstigende Aktivität verhindert wird.

 

Was kann mit PRGF-Endoret® behandelt werden?

Es kann theoretisch jedes Areal am Körper behandelt werden. Sehr häufig wird eine Behandlung im Gesicht, Hals, Dekolleté und an den Händen durchgeführt.

 

Können alle Hauttypen (Hauttyp I-VI) behandelt werden?

Ja, es können problemlos alle Patienten mit unterschiedlicher Hautfarbe behandelt werden.

 

Zu welcher Jahreszeit kann die PRGF-Endoret® Behandlung durchgeführt werden?

Die Behandlung ist ohne jedwede Komplikation ganzjährig durchführbar.

 

Habe ich eine Ausfallzeit nach der Behandlung?

Nein, in der Regel kann der Patient sofort in seinen gewohnten Alltag zurückkehren. Lediglich an den Einstichstellen können vereinzelt mal kleine Hämatome oder Blutergüsse auftreten, die aber nach kurzer Zeit wieder verschwinden. Ferner kann es zu einer leichten Schwellung für ca. 1 Tag kommen. Am Tag nach der Behandlung sollte der Patient auf sportliche Aktivität verzichten und sich entspannen.

 

Wie lange dauert die Behandlung?

In Abhängigkeit von der Grösse des zu behandelnden Areals dauert die Behandlung ca. 30 - 60 Min.

 

Wieviele Behandlungen sind durchzuführen?

Es wird immer ein Zyklus von 3 Behandlungen im Abstand von 4 Wochen durchgeführt.

Zur Aufrechterhaltung des Ergebnisses sollte eine Nachfolgebehandlung nach 6 Monaten erfolgen.

 

Lässt sich PRGF-Endoret® mit anderen ästhetischen Therapien kombinieren?

PRGF-Endoret eignet sich hervorragend in der Kombination mit anderen ästhetischen Therapien (i.e. Fraxel Laser, Thermage, Filler, Volumizer etc.) Hierdurch können die Ergebnisse noch gesteigert werden und in ein Gesamtkonzept integriert werden.

 

Was kostet die Behandlung mit PRGF-Endoret?

Einzelbehandlungen:

3 Full Face Behandlungen: 1.500 €
3 Halsbehandlungen: 1.500 €
3 Dekolletébehandlungen: 1.500 €
3 Kopfbehandlungen für Haarwachstum: 1.500 €
Einzelne Areale z.B. kleine Narben nach Vereinbarung

 

Paketbehandlungen:

3 Gesichts- und Halsbehandlungen: 1.899 €
3 Gesichts-, Hals- und Dekolletébehandlungen: 2.099 €
Jede weitere separate Folgebehandlung kostet 550 € pro Region

 

 

Fazit:

Die PRGF-Endoret® Technologie ist ein weiterer Baustein in der Regenerativen Medizin. Es ist beliebig kombinierbar mit anderen ästhetischen Behandlungen.

Desweiteren ist das DERMA LOFT das erste dermatologisch akkreditierte Zentrum in Deutschland. Alle unsere Mitarbeiter sind geschult und zertifiziert.

 

 

Alterungsprozess im Zeitraffer

© Merz Pharmaceuticals
Schöne Haut
Schöne Haut
Schöne Augen
Schöne Augen
Schöne Wangen
Schöne Wangen
Schöne Lippen
Schöne Lippen
Schöner Hals
Schöner Hals
Schönes Dekolleté
Schönes Dekolleté
Schön Hände
Schöne Hände
Post Schwangerschaft
Post
Schwan­ger­schaft